Oldtimer-Meeting in Baden-Baden mit Programm

Baden-Baden (sre) – Für das 44. Internationale Oldtimer-Meeting in Baden-Baden gilt ein ausgefeiltes Hygienekonzept. Zahlreiche Teilnehmer waren bereits am Donnerstag in der Kurstadt angereist.

Vor dem Meeting finden traditionell zwei Ausfahrten statt. Am Donnerstag waren 40 Fahrzeuge unter anderem in Marxzell unterwegs. Foto: F. Meyer/Veranstalter

© pr

Vor dem Meeting finden traditionell zwei Ausfahrten statt. Am Donnerstag waren 40 Fahrzeuge unter anderem in Marxzell unterwegs. Foto: F. Meyer/Veranstalter

Von BT-Redakteurin Sarah Reith

„Inzwischen könnten wir Beratungsleistungen für Corona-Verordnungen anbieten“, scherzte Marc Culas, Organisator des Internationalen Oldtimer-Meetings, dieser Tage beim Pressegespräch. Damit die erste Großveranstaltung nach vielen Monaten in Baden-Baden stattfinden darf, waren eine intensive Vorbereitung und ein ausgefeiltes Hygienekonzept notwendig.
Das Meeting, das am Freitagnachmittag startet, ist als Ausstellung eingestuft – demnach darf pro sieben Quadratmeter Fläche ein Besucher eingelassen werden. Durch das weitläufige Gelände kommt Culas so auf ungefähr 2.200 Besucher gleichzeitig. Das Konzept sei in enger Absprache mit dem Amt für öffentliche Ordnung ausgearbeitet worden. „Wir haben die besten Voraussetzungen“, machte der Veranstalter klar: Die Fahrzeuge würden nicht berührt, sondern nur angeschaut, es bestehe keine Gefahr von Gedrängel. Deshalb bestehe auf dem Ausstellungsgelände auch keine Maskenpflicht.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2021, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen