Nähwillige und Stoffspender gesucht

Baden-Baden (red) – Der DRK-Kreisverband sucht Nähwillige, um in den kommenden Tagen und Wochen Behelfs-Mund-Nasen-Schutz aus Stoff herzustellen. Außerdem bittet das Organisationsteam um Stoffspenden sowie Wäschegummis sowie Blumendraht zur Fixierung der Stoffmasken.

Nähwillige und Stoffspender gesucht

Behelfs-Mund-Nasen-Schutz wie diesen möchte der DRK-Kreisverband herstellen. Symbolfoto: Christoph Soeder/dpa

Unter der Federführung von Britta Bartholomä, Leiterin ehrenamtliche Sozialarbeit, Edith Follmer, stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin, und Lars Ramthun, Stabsstelle Ehrenamt, startet der DRK-Kreisverband mit der Herstellung von Behelfs-Mund-Nasen-Schutz aus textilem Stoff. Ehrenamtliche DRK-Helfer nähen ab sofort und in den kommenden Wochen den Behelfs-Mund-Nasen-Schutz. Damit möglichst viele Stoffmasken zeitnah hergestellt werden können, sind interessierte Nähwillige willkommen mitzumachen. Dankbar ist das DRK-Team auch über Spenden an Stoff – Bettlaken, Bettwäsche, Bekleidung aus 100 Prozent Baumwolle oder Molton sowie Wäschegummi (etwa fünf Millimeter breit) und Blumendraht zur Fixierung des Schutzes. Die Spenden können von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr im DRK-Zentrum in der Schweigrother Straße 8 abgegeben werden. Wer das DRK unterstützen möchte, kann sich bei Lars Ramthun, (07221) 918931 oder E-Mail an l.ramthun@drk-baden-baden.de, melden. Auch wer eine Nähmaschine, Bügeleisen oder Bügelbrett zur Verfügung stellen kann, wird gebeten, vorab Kontakt aufzunehmen. Medizinische Stellen, die Bedarf an den Mund-Nasen-Schutzmasken aus Stoff haben, erhalten bei Ramthun Informationen zum kostenfreien Bezug.