Nach der „Goldhochzeit“: Nur noch zeichnen

Baden-Baden (co) – Es ist ein Paukenschlag für die Musikkapelle Lichtental: Nach 52 Jahren gibt Dirigent Jürgen Ramin den Stab weiter. Nun ist der Vorstand auf der Suche nach einem Nachfolger.

Jürgen Ramin (hier mit Trompeter Walter Scholz) gibt nach 52 Jahren den Dirigentenstab in Lichtental weiter. Foto: Conny Hecker-Stock

© co

Jürgen Ramin (hier mit Trompeter Walter Scholz) gibt nach 52 Jahren den Dirigentenstab in Lichtental weiter. Foto: Conny Hecker-Stock

Von BT-Mitarbeiterin Conny Hecker-Stock

„Im Grunde sind es 51 Jahre, während Corona gab es ja nicht viel zu proben“ sagt Jürgen Ramin im BT-Gespräch und räumt ein, im Nachhinein wäre ein Abtreten zum 50-jährigen Dirigentenjubiläum am sinnvollsten gewesen. Denn nach einer Augenoperation habe er seit einiger Zeit Schwierigkeiten gehabt, die Partitur richtig zu sehen, und damit seien die Proben für ihn sehr beschwerlich geworden. „Es ist auch an der Zeit, dass etwas Neues passiert“, gibt er den Weg frei für einen potenziellen Nachfolger. Den zu finden wird jedoch keine leichte Aufgabe für den Vorstand werden. Ende Oktober hatte Jürgen Ramin über seinen Entschluss informiert.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.