Nach Verstoß gegen die Corona-Verordnung blank gezogen

Baden-Baden (BT) – Ein 40-Jähriger soll sich am Ostersonntag bei einer Polizeikontrolle entblößt haben, nachdem er gegen die Corona-Verordnung verstoßen haben soll.

Baden-Badener Beamte sind am Ostersonntag bei einer Kontrolle von einem Exhibitionisten belästigt worden. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa/Archiv

© dpa-avis

Baden-Badener Beamte sind am Ostersonntag bei einer Kontrolle von einem Exhibitionisten belästigt worden. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa/Archiv

Ein 40 Jahre alter Mann soll laut Polizeiangaben am Ostersonntag nicht nur gegen die Corona-Verordnung verstoßen, sondern auch exhibitionistischer Handlungen vor Beamten vorgenommen haben. Beamte des Polizeireviers Baden-Baden sollen gegen 14.20 Uhr vier Männer kontrolliert haben, weil sie sich auf einem Parkplatz in der Straße „Gewerbepark Cite“ sowohl ohne Mund-Nasen-Bedeckung aufgehalten haben, als auch den festgeschriebenen Mindestabstand ignoriert haben sollen. Die Männer sollen sich uneinsichtig und unkooperativ verhalten haben, weshalb die Beamten ihnen einen Platzverweis aussprachen. Der 40-Jährige knöpfte sich dabei seine Hose auf und präsentierte den Beamten sein Geschlechtsteil. Auch deshalb muss er nun wegen mit einer Anzeige rechnen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2021, 16:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen