Mitmachaktion im Rebland

Baden-Baden (red) – Blühendes Paradies für Spaziergänger: Die CDU Rebland sammelt weiter Fotos von grünen Ecken und blumigen Plätzen im Rebland.

Mitmachaktion im Rebland

Fotos von blühenden Paradiesen sammelt die CDU Rebland. Foto: CDU Rebland

Die neue Mitmachaktion der CDU Rebland im Internet steht ganz im Zeichen eines blühenden Miteinanders trotz Corona. Anfang Juli waren alle Einwohner aufgerufen worden, Fotos von schön bepflanzten Gärten, ehrenamtlich gepflegten Plätzen oder blühenden Wiesen einzuschicken.

„Die Aktion soll zum einen zeigen, wie schön es bei uns ist. Viele Einwohner waren – auch wegen Corona – in den vergangenen Monaten im Garten fleißig zugange. Zum anderen möchten wir vor allem auch den Menschen, die oft viele Jahre ehrenamtlich Plätze im Rebland pflegen oder die Gemeinschaft mit Spenden unterstützen, mehr öffentliche Anerkennung zukommen lassen“, erklärt Vorsitzende Dijana Opitz.

Hochachtung vor Bankpaten

„Unsere Hochachtung gilt dabei besonders den vielen Bankpatinnen und Bankpaten im Rebland, die sich trotz persönlicher Krankheit, bei Wind und Wetter, neben ihrem Beruf oder selbst noch im hohen Alter liebevoll um Kreuze, Plätze und sogar Bushäuschen kümmern“, so Opitz weiter.

In den letzten 14 Tagen seien insgesamt 94 Fotos eingeschickt worden, also fast doppelt so viele wie bei der ersten Aktion „Mein Herz fürs Rebland“. Das Foto aus dem Bewegungskindergarten St. Elisabeth in Varnhalt habe bis jetzt die meiste Reichweite“, so Dijana Opitz. „Gemeinsam legen die Kinder schon seit Jahren Gemüsebeete an und bepflanzen Blumenkästen, die um den Kindergarten herum aufgestellt werden. Unterstützt werden sie dabei von Edeka Fischer in Steinbach und von der Gärtnerei Jung aus Varnhalt, die Setzlinge und Blumen spenden. Wir danken ihnen herzlich dafür“, so Opitz. Auf Platz zwei ist bisher ein Foto, bei dem der wunderschön bepflanzte Hang eines Ehepaars aus Neuweier zu sehen ist. Unglaublich: Das Paar selbst hat optisch nichts von seinem blühenden Paradies, denn sie sehen es von ihrem Haus aus nicht. „Sehr viel Arbeit, Mühe und Zeit haben die beiden da reingesteckt, damit sich Menschen, die spazierengehen, daran erfreuen können.“

Nach wie vor können Fotos per E-Mail an die Adresse der CDU cdurebland@web.de eingeschickt werden, da die Aktion noch bis Ende Juli läuft. Als Gewinn lockt ein Rebland-Genuss-Körbchen.