MV Sinzheim gibt Platzkonzert

Sinzheim (red) – Kräftig mitgeklatscht wurde beim Konzert des Musikvereins Sinzheim vor dem Haus der Lebenshilfe.

Vor dem Wohnhaus der Lebenshilfe in der Hans-Thoma-Straße spielen sich die Sinzheimer Musiker schnell in die Herzen der Zuhörer. Foto: Alois Huck

© ahu

Vor dem Wohnhaus der Lebenshilfe in der Hans-Thoma-Straße spielen sich die Sinzheimer Musiker schnell in die Herzen der Zuhörer. Foto: Alois Huck

Von BT

Nach dem Platzkonzert vor zwei Wochen beim Seniorenzentrum gab sich der Musikverein Sinzheim (MVS) am vergangenen Sonntag beim Wohnhaus der Lebenshilfe in der Stabsgemeinde ein weiteres Stelldichein. Etliche Bewohner freuten sich seit Tagen auf den Auftritt der Musiker. Pünktlich hatte Petrus die Schleusen geschlossen und so konnte die Kapelle mit dem zackig intonierten „Arsenal“ die Bewohner musikalisch willkommen heißen. Mit dem flotten „Matrimony“ hatte sich das Orchester schnell in die Herzen der Zuhörer gespielt und bei „ABBA Gold“ klatschten die Bewohner bereits kräftig mit.

Welthits aus Italien

Welthits aus Italien und „Piu Bella Cosa“ hatte Dirigent Simon Huck mit dem Orchester ebenfalls aufgelegt und für Polkaliebhaber ertönten die „Komotauer Polka“ und die bekannte „Slavonicka Polka“. Getragen vom kräftigen Wind war der „Böhmische Traum“ bis zur Litzlung zu hören und lockte radelnde Besucher an, die sich auch über „The Best oft Beatles“ freuten. Nachdem das gemeinsame Proben unter Corona-Bedingungen seit ein paar Wochen erlaubt sind, konnte sich der Verein auf die beiden Auftritte vorbereiten. Die Musiker hatten das gemeinsame Musizieren herbeigesehnt. Mit dem Stück „Von Freund zu Freund“ verabschiedete sich der Verein, nachdem Simon Huck versprochen hatte, dass der Verein mal wieder zu einem Platzkonzert vorbeikommen will.

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.