Logistische Mammutaufgabe in Baden-Baden

Baden-Baden (red/nof/fvo) – Der Aufbau der Kreisimpfzentren in Baden-Baden und Bühl verursacht viel Arbeit. In der Kurstadt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, Personal wird noch gesucht.

Das Kurhaus steht erst am Dienstag, nach Abschluss der ZDF-Übertragung „Sportler des Jahres“, zur Verfügung. Foto: Monika Zeindler-Efler

© zei

Das Kurhaus steht erst am Dienstag, nach Abschluss der ZDF-Übertragung „Sportler des Jahres“, zur Verfügung. Foto: Monika Zeindler-Efler

Von Nico Fricke, Franz Vollmer

Die beiden Corona-Kreisimpfzentren (KIZ) im Kurhaus Baden-Baden und in der Schwarzwaldhalle Bühl sollen am 15. Januar die Arbeit aufnehmen. Bis dahin gibt es allerdings noch sehr viel zu tun: Vor allem die Personalsuche ist sehr aufwendig. Und die Mitarbeiter der Baden-Badener Stadtverwaltung müssen diese große Aufgabe neben der täglichen Arbeit stemmen. Das geht nur mit weiteren Überstunden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen