Kostenloser Kaffee für Bedürftige am Augustaplatz

Baden-Baden (vr) – Am Augustaplatz in Baden-Baden können Bedürftige montags und donnerstags kostenlos Kaffee trinken, manchmal gibt es eine Waffel dazu. Eine Klammer verrät, ob es so weit ist.

Petra Braun bimmelt mit der kleinen Kuhglocke und hat schon eine Klammer in der Hand, weil Armin Schuster einen Kaffee gespendet hat.  Foto: Veruschka Rechel

© vr

Petra Braun bimmelt mit der kleinen Kuhglocke und hat schon eine Klammer in der Hand, weil Armin Schuster einen Kaffee gespendet hat. Foto: Veruschka Rechel

Von Veruschka Rechel

Wenn man wenig Geld hat, werden selbst alltägliche Situationen wie ein Café-Besuch zu scheinbar unüberwindbaren Hürden. Dagegen soll der sogenannte Klammerkaffee helfen.
Vor sieben Jahren gründete die damals 21-jährige Studentin Saskia Rüdiger aus Berlin „suspended coffee Germany“. Der „Kaffee der Nächstenliebe“ sollte sich hauptsächlich an Obdachlose, Rentner mit wenig Geld, Asylbewerber und Arbeitslose richten. Seitdem konnte sie mehr als 250 Cafés und Bars deutschlandweit für die Teilnahme an ihren sozialen Projekt gewinnen. Auch Petra Braun aus Sasbach, die mit ihrem Café- und Espressomobil unter anderem jeden Montag und Donnerstag auf dem Wochenmarkt auf dem Augustaplatz in Baden-Baden steht, ist dabei. Sie ist allerdings auf eine ganz andere Art und Weise dazugekommen, nämlich durch Armin Schuster aus Baden-Baden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juli 2020, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen