Klinikum: Infoveranstaltung im Internet

Baden-Baden (red) – Die geplanten Informationsveranstaltungen des Klinikums Mittelbaden zur Zukunft der Standorte können nicht stattfinden. Am 5. November gibt es aber eine digitale Variante.

Über die Zukunft der Akutstandorte will das Klinikum Mittelbaden mit den Bürgern sprechen. Wegen der Pandemie findet das nun nicht im Saal, sondern im Internet statt. Das Bild zeigt die Notaufnahme in Balg. Foto: Nico Fricke/Archiv

© nof

Über die Zukunft der Akutstandorte will das Klinikum Mittelbaden mit den Bürgern sprechen. Wegen der Pandemie findet das nun nicht im Saal, sondern im Internet statt. Das Bild zeigt die Notaufnahme in Balg. Foto: Nico Fricke/Archiv

Eigentlich hatte das Klinikum geplant, in Bühl, Gaggenau, Baden-Baden und Rastatt mit den Bürgern über die Zukunftsfähigkeit der einzelnen Klinik-Standorte zu sprechen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können die Veranstaltungen aber nicht mit Publikum im Saal stattfinden.

Dafür gibt es am 5. November eine digitale Alternative, wie das Klinikum am Freitag mitteilt. Beginn ist um 18.30 Uhr. Die Veranstaltung wird live im Internet übertragen. Über das Portal zukunftkmb.buehl.digital können sich Interessierte einwählen und per Live-Chat auch direkt Ihre Fragen in die Diskussion mit einbringen. Alternativ können Fragen auch jetzt schon im Voraus per Mail an zukunft@klinikum-mittelbaden.de gesendet werden. Die Beantwortung erfolgt dann ebenfalls live während der Veranstaltung. Eine Aufzeichnung der Informationsveranstaltung wird anschließend auf www.zukunftkmb.de zur Ansicht eingestellt werden.

Bürgerinnen und Bürger, die sich bereits angemeldet hatten, werden nochmals separat informiert.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Oktober 2020, 09:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.