Leichtverletzte nach Kollision auf A5 bei Sinzheim

Sinzheim (red) – Nach einer Kollision zwischen einem Auto und einem Sattelzug auf der A5 bei Sinzheim hat es sich am Dienstag kilometerlang gestaut. Eine Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Auf der A5 in Richtung Norden hat es sich am Dienstag aufgrund eines Unfalls mit einer Leichtverletzten auf mehreren Kilometern Länge gestaut. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa/Archiv

© dpa

Auf der A5 in Richtung Norden hat es sich am Dienstag aufgrund eines Unfalls mit einer Leichtverletzten auf mehreren Kilometern Länge gestaut. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa/Archiv

Eine 77-jährige Autofahrerin wollte laut Polizeibericht kurz vor 12.45 Uhr auf Höhe von Sinzheim mit ihrem VW von der mittleren auf die rechte Spur der A5 in Richtung Norden wechseln. Dabei übersah sie einen auf dieser Spur fahrenden Sattelzug. Nach der Kollision mit dem Lkw wurde die Seniorin mit leichten Verletzungen in einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen ist laut Polizei ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro entstanden.

Auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen hatten sich durch den Unfall Splitter und Öl auf einer Länge von 40 Metern verteilt. Daher mussten beide Spuren in diesem Abschnitt gesperrt werden. Die Reinigungsarbeiten dauerten laut Polizei mehrere Stunden an. Die Feuerwehr Bühl sei zur Unterstützung im Einsatz gewesen.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2020, 15:32 Uhr
Aktualisiert:
6. Oktober 2020, 16:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 24sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.