Kennzeichen abmontiert und geflüchtet

Baden-Baden (BT) – Ein Autofahrer hat am Mittwoch auf der A5 einen Unfall verursacht. Anschließend soll er angehalten, sein Kennzeichen abmontiert und dann die Autobahn verlassen haben.

Der Unfallverursacher montierte sein Kennzeichen ab und verließ dann die Autobahn, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

© dpa-avis

Der Unfallverursacher montierte sein Kennzeichen ab und verließ dann die Autobahn, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Symbolfoto: Stefan Puchner/dpa

Der noch unbekannte Autofahrer war am Mittwochvormittag auf der Nordfahrbahn der A5 einem Mercedes aufgefahren. Das berichtete die Polizei am Donnerstag. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 1.00 Euro. Bei stockendem Verkehr soll der Unfallverursacher dann kurz angehalten haben – allerdings nicht, um sich um den Vorfall zu kümmern. Vielmehr montierte der Mann sein Kennzeichen ab. Dann soll er die Ausfahrt in Richtung Baden-Baden/Sandweier genommen haben, um die A5 zu verlassen.

Ersten Ermittlungen zufolge könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen Renault Megane gehandelt haben. Die ermittelnden Beamten des Polizeipostens Baden-Baden/Oos nehmen unter der Rufnummer (0 72 21) 6 25 05 Zeugenhinweise entgegen.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2021, 12:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Die Dudenpolizei 25.11.202115:01 Uhr

1 Euro? Und deswegen so ein Aufstand?


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.