Im Dienst des Umweltschutzes in Baden-Baden

Baden-Baden (vr) – Die Stadt Baden-Baden hat Ehrenamtliche rund um den Naturschutz gewürdigt. Dabei wurden ein neuer Naturschutzbeauftragter und neue Hornissenberater vorgestellt.

Bürgermeister Roland Kaiser (Zweiter von rechts) mit Frank Pätzold, Anton Hammer, Wolfgang Reinhard, Michael Baumer und Martin Ebner (von links). Foto: Veruschka Rechel

© vr

Bürgermeister Roland Kaiser (Zweiter von rechts) mit Frank Pätzold, Anton Hammer, Wolfgang Reinhard, Michael Baumer und Martin Ebner (von links). Foto: Veruschka Rechel

Von Veruschka Rechel

Sich aktiv für den Naturschutz in der Region einzusetzen und die sogenannte untere Naturschutzbehörde bei ihrer Arbeit zu unterstützen, ist die Aufgabe der ehrenamtlichen Naturschützer. In deren Team gibt es einige Veränderungen.
Am Dienstagabend wurden die beiden bisherigen Baden-Badener Naturschutzbeauftragten Dr. Anton Hammer und Wolfgang Reinhard im Namen des baden württembergischen Ministers für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft von Bürgermeister Roland Kaiser für ihren 30 beziehungsweise 20 Jahre langen Einsatz geehrt. Hammer wurde zusätzlich offiziell aus dem Ehrenamt verabschiedet. „Ich habe gedacht, mit 78 Jahren ist es Zeit zu gehen, bevor jemand sagt, ,was will der alte Trottel denn noch‘“, frotzelte er.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juni 2021, 13:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte