„Herber Schlag“ für den Tourismus in Baden-Baden

Baden-Baden (sre) – „Das hätte jetzt nicht sein müssen“: Baden-Badens Tourismus-Chefin Nora Waggershauser zeigt sich betroffen vom Großbrand im Badischen Hof.

In der Säulenhalle des Hotels steht das Wasser, Teile der Decke haben sich abgelöst. Foto: Berthold Wagner/Feuerwehr Baden-Baden

© pr

In der Säulenhalle des Hotels steht das Wasser, Teile der Decke haben sich abgelöst. Foto: Berthold Wagner/Feuerwehr Baden-Baden

Von BT-Redakteurin Sarah Reith

„Baden-Baden ist seit Wochen sehr stark gebucht“, berichtete Waggershauser. Deshalb habe man die Gäste, die in der Nacht zum Donnerstag ihre Zimmer hatten verlassen müssen, auch auf zahlreiche umliegende Hotels verteilen müssen: „Wir haben überall die Restkapazitäten ausgenutzt.“ Und damit ist es längst nicht getan: Auch in den nächsten Tagen und Wochen müssen für Besucher, die bereits im Badischen Hof gebucht hatten, nun alternative Unterkünfte gefunden werden. Dabei wolle man die Mitarbeiter des Hotels weiterhin unterstützen, betonte die Tourismus-Chefin.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
3. September 2021, 08:38 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen