Großpfarrei zuständig von Lichtental bis Lichtenau

Baden-Baden (hol) – Die katholische Kirche stellt sich neu auf: Die „Pfarrei Neu“ soll künftig die komplette Süd-Region betreuen. Dadurch werden acht Seelsorgeeinheiten zusammengefasst.

Baustelle katholische Kirche: Die neue Struktur der Großpfarrei soll ab 2025 gelten. Foto: Michael Teipel

© pr

Baustelle katholische Kirche: Die neue Struktur der Großpfarrei soll ab 2025 gelten. Foto: Michael Teipel

Von BT-Redakteur Harald Holzmann

Die katholische Kirche in der Region stellt sich völlig neu auf: Aus den derzeit acht Seelsorgeeinheiten mit 33 Pfarreien zwischen Baden-Baden und Lichtenau wird eine einzige Pfarrei. Etwa 58.000 Katholiken stehen dann unter der Leitung eines Geistlichen. Die Verschmelzung zur „Pfarrei Neu“, wie das Konstrukt vorläufig heißt, weckt gemischte Gefühle.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.