Gemeindevollzugsdienst zeitweise verstärkt im Einsatz

Baden-Baden (hez) – Der kurstädtische Gemeindevollzugsdienst ist am Montagabend im Hauptausschuss in zwei Gruppen mit unterschiedlichen Aufgaben aufgeteilt worden.

Der Baden-Badener Gemeindevollzugsdienst hat eine neue Organisationsstruktur erhalten.  Foto: Stadt Baden-Baden

© pr

Der Baden-Badener Gemeindevollzugsdienst hat eine neue Organisationsstruktur erhalten. Foto: Stadt Baden-Baden

Von Henning Zorn

Deutlich verändert wurde jetzt die Organisationsstruktur des Gemeindevollzugsdiensts (GVD) in der Kurstadt, um die Aufgabensteuerung zu verbessern und die Präsenz an Abenden und Wochenenden zu verstärken. Darüber berichteten Maximilian Lipp, Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Ordnung, sowie Johanna Schönauer, Chefin des Fachgebiets Straßenverkehr, am Montagabend in der Sitzung des Hauptausschusses.
Das Team des Gemeindlichen Vollzugsdiensts ist bei Kontrollen und Streifengängen vor allem im Außendienst – also auf den Straßen und Plätzen Baden-Badens – tätig und stellt somit eine ganz besondere Berührungsstelle zwischen der Stadtverwaltung, die ihre zahlreichen polizeirechtlichen Aufgaben wahrnimmt, und den Bürgern dar.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2020, 22:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen