Fieser-Brücke soll autofrei bleiben

Baden-Baden (nof) – Die Stadtverwaltung schlägt eine dauerhafte Sperrung der Fieser-Brücke für den Durchgangsverkehr vor

Auch nach Abschluss der Bauarbeiten soll die Fieser-Brücke für Autos gesperrt bleiben.  Foto: Monika Zeindler-Efler

© zei

Auch nach Abschluss der Bauarbeiten soll die Fieser-Brücke für Autos gesperrt bleiben. Foto: Monika Zeindler-Efler

Von Nico Fricke

Die Stadtverwaltung will es nun anpacken: Im Rahmen des Neubaus der Reinhard-Fieser-Brücke und der geplanten einheitlichen Gestaltung der Unteren Sophienstraße soll Schluss sein mit dem Durchgangsverkehr. In seiner kommenden Sitzung wird sich der Bau- und Umlegungsausschuss mit dem nun vorliegenden Vorschlag der Verwaltung befassen, die Brücke zwischen Kreuzstraße und Lichtentaler Allee für motorisierten Verkehr zu sperren. Einen entsprechenden Antrag hatte die Grünen-Fraktion im Mai dieses Jahres gestellt. „Wegen der aktuellen Baustelle sind die Bereiche im Moment schon für den fließenden Verkehr gesperrt und man kann feststellen, dass es nicht zwingend ist, an diesen Stellen durchfahren zu können. Wir befinden uns quasi schon in einer Testphase und sollten uns die Chance auf die verkehrliche Veränderung nicht entgehen lassen“, heißt es darin.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2020, 23:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen