Drittklassig eingestufte Lagen werden zur ersten Wahl

Baden-Baden/Sinzheim (up) – Der Professor für Weintechnologie Steffen Röll ist der Meinung, dass sich der Weinbau in den kommenden Jahren deutlich verändern wird. Im BT-Gespräch erläutert er, weshalb.

Önologe Steffen Röll erläutert die Auswirkungen des Klimawandels und der Digitalisierung auf den Weinanbau im Rebland. Foto: Philipp

© up

Önologe Steffen Röll erläutert die Auswirkungen des Klimawandels und der Digitalisierung auf den Weinanbau im Rebland. Foto: Philipp

Von Ulrich Philipp

„Der Weinbau wird sich in den kommenden Jahren deutlich verändern“ – das prophezeit der Önologe Steffen Röll, der von 2016 bis Ende 2020 Betriebsleiter im Baden-Badener Traditionsweingut Nägelsförst war. Im Gespräch mit dem BT im Rahmen der Serie „Baden-Baden 2050“ erläutert der Professor für Weintechnologie die Auswirkungen des Klimawandels und der Digitalisierung auf den Weinanbau im Rebland.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Januar 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen