Dramatische Situation im Stadtwald

Baden-Baden (nof) – Die Baden-Badener Forstverwaltung rechnet mit „Herausforderungen von historischer Dimension“. Die Erträge aus dem Stadtwald gehen zurück, die Ausgaben steigen dagegen. Der Hauptausschuss berät zu diesem Thema am 22. Juni.

Die Borkenkäfer- und Dürreschäden sind auch im Baden-Badener Stadtwald zu beobachten und betreffen vor allem Fichten, aber auch Buchen und Tannen. Foto: Henning Kaiser/dpa

© dpa

Die Borkenkäfer- und Dürreschäden sind auch im Baden-Badener Stadtwald zu beobachten und betreffen vor allem Fichten, aber auch Buchen und Tannen. Foto: Henning Kaiser/dpa

Von Nico Fricke

Die gewählten Worte sind drastisch, die Folgen für den städtischen Haushalt groß: „Durch das dritte Trockenjahr in Folge und die damit einhergehenden Borkenkäfer- und Dürreschäden befindet sich der Wald und dessen Bewirtschaftung bundesweit in der schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg“, heißt es in der Verwaltungsvorlage für die Sitzung des Hauptausschusses am Montag, 22. Juni.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2020, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen