Digitale Reise mit lyrischem Inhalt in Baden-Baden

Baden-Baden (kie) – Augen auf in der Kurstadt! Das Theater Baden-Baden hat an zehn Bushaltestellen vorübergehend QR-Codes angebracht, mit denen man sich auf eine lyrische Reise begeben kann.

Auch an der Bushaltestelle am Hindenburgplatz hängt ein QR-Code. Wer diesen scannt, hört das Gedicht „Reisesegen“ von Ulla Hahn, das Nicola May eingesprochen hat. Foto: Kiedaisch

© Kiedaisch

Auch an der Bushaltestelle am Hindenburgplatz hängt ein QR-Code. Wer diesen scannt, hört das Gedicht „Reisesegen“ von Ulla Hahn, das Nicola May eingesprochen hat. Foto: Kiedaisch

Von Franziska Kiedaisch

Die Aktion ist Teil des Festivals „Fit fürs Abi“, das in der kommenden Woche stattfinden wird und die Prüfungsthemen des Deutsch-Abiturs zum Inhalt hat. Passend zum Prüfungsstoff „Reisen – deutschsprachige Lyrik vom Sturm und Drang bis zur Gegenwart“ schickt das Theater Schüler und andere Interessierte auf digitalen Wegen durch Reise-Lyrik der vergangenen Jahrhunderte. Mittels der QR-Codes können zehn Gedichte angehört werden.

Bevor es am Montag um 16 Uhr vor dem Theater mit einem Rundgang offiziell losgeht, können bereits heute nicht nur Abiturienten mithilfe eines Smartphones oder Tablets insgesamt zehn Gedichte zum Thema „Reise“ hören. Als Teil des öffentlichen Raums ist die Aktion für jedermann zugänglich - allerdings nur bis zum Ende des Festivals; danach werden die QR-Codes laut Theater wieder entfernt.

Die Gedichte wurden übrigens von Schauspielern und Mitarbeitern des Theaters eingesprochen, unter anderem auch von Intendantin Nicola May. Die Codes sind - ganz im Sinne des Themas „Reisen“ - auf der Rückseite verschiedener Bushaltestellen in der Stadt angebracht.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagsausgabe des Badischen Tagblatts und im E-Paper ab 4 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2020, 08:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.