„Die Versorgung ist im Rebland insgesamt sehr gut“

Baden-Baden (cn) – Der Rebland-Ortsvorsteher Ulrich Hildner spricht mit der BT-Mitarbeiterin Christina Nickweiler über geplante Bau-Maßnahmen, Angebote vor Ort und kaum erreichbare Fernziele.

Ortsvorsteher Ulrich Hildner richtet seinen Dank auch an viele engagierte Personen und Institutionen im Rebland – gerade auch während der Corona-Krise. Foto: Christina Nickweiler

© cn

Ortsvorsteher Ulrich Hildner richtet seinen Dank auch an viele engagierte Personen und Institutionen im Rebland – gerade auch während der Corona-Krise. Foto: Christina Nickweiler

Von Christina Nickweiler

Rund fünf Jahre ist es her, dass sich der Rebland-Ortschaftsrat mit den Zukunftsperspektiven des Reblands auseinandergesetzt hat. Die Zukunftsthemen wurden unter dem Titel „Entwicklungskonzept Rebland 2025“ benannt und diskutiert. Nach der Hälfte des betrachteten Zeitraums hat nun zu Jahresbeginn BT-Mitarbeiterin Christina Nickweiler im Gespräch mit Ortsvorsteher Ulrich Hildner auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und eine Standortbestimmung hinsichtlich der formulierten Ziele unternommen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Januar 2021, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 5min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen