Corona-Test: Spucken statt Stäbchen

Baden-Baden (nof) – Die Acura-Kliniken bieten Corona-Spucktests ohne „Nasenbohrerei“ an. Das neue Angebot besteht ab Dienstag und soll ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein sein.

Kinderleicht: Acura-Geschäftsführer Dirk Schmitz und seine beiden Töchter zeigen die Handhabung des Speicheltests. Foto: Nico Fricke

© nof

Kinderleicht: Acura-Geschäftsführer Dirk Schmitz und seine beiden Töchter zeigen die Handhabung des Speicheltests. Foto: Nico Fricke

Von BT-Redakteur Nico Fricke

Die „Nasenbohrerei“ sei ja nicht jedermanns Sache, weiß der Geschäftsführer der Acura-Kliniken, Dirk Schmitz. Deshalb bietet die Einrichtung ab dem heutigen Dienstag für alle Bürger kostenlose Corona-Antigen-Spucktests an. Mit dem Vertrieb dieser Tests will sich die Klinik zudem auch ein neues wirtschaftliches Standbein aufbauen.
Etwas Speichel in den Plastikbecher träufeln, mit der Pipette aufnehmen und in das Teströhrchen tröpfeln, dazu kommt die „Pufferlösung“. Dann heißt es mischen und mit einer zweiten Pipette drei Tropfen der Probenflüssigkeit auf den Teststreifen geben. „Nach 15 Minuten steht das Ergebnis fest“, erklärt Schmitz den Vorgang. „Das ist für viele Menschen angenehmer, als sich ein Stäbchen in die Nase zu schieben.“ Der angebotene Selbsttest sei auch kindgerecht. Ab zehn Jahren könnten Kinder ihn alleine anwenden, unter zehn Jahren gut mit Hilfe eines Erwachsenen.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen