Corona-Pandemie beendet Motorradtour quer durch Afrika

Baden-Baden (marv) – Kein Motorschaden und kein platter Reifen, sondern die Corona-Krise hinderte Mariusz Sliwa daran, seine Reiseroute umzusetzen. Statt Freiheitsgefühl auf zwei Rädern heißt es jetzt erst mal Selbstquarantäne.

Früher als geplant, aber gesund kehrt Mariusz Sliwa nach Baden-Baden zurück. Foto: privat

© pr

Früher als geplant, aber gesund kehrt Mariusz Sliwa nach Baden-Baden zurück. Foto: privat

Von Marvin Lauser

Biker werden Mariusz Sliwa verstehen. Sein erster Gedanke galt seiner Maschine, als ihm in der deutschen Botschaft in Nairobi mitgeteilt wurde, „buchen Sie sich den nächsten Flieger nach Hause“, und sein Sabbatjahr in Afrika, über das wir berichtet hatten, ein jähes und verfrühtes Ende nahm.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
31. März 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen