Banger Blick des TC Grün-Weiß geht in Richtung Hallen-Wintersaison

Baden-Baden (red) – Es ist ein besonderer Höhepunkt in der von der Corona-Pandemie gebeutelten Saison: Der Tennisclub Grün-Weiß ermittelte seine Clubmeister.

Das Foto zeigt (von links) stehend Christina Schnurr, Dominik Breitschwerdt, Björn Hussels, Matthias Konrad, Rebecca Dony, Yannick Ortner, Angelika Sedlmeier und auf der Bank Emma Konrad und Moritz Konrad. Foto: Jörg Stephan

© pr

Das Foto zeigt (von links) stehend Christina Schnurr, Dominik Breitschwerdt, Björn Hussels, Matthias Konrad, Rebecca Dony, Yannick Ortner, Angelika Sedlmeier und auf der Bank Emma Konrad und Moritz Konrad. Foto: Jörg Stephan

Am Sonntag fand die Siegerehrung der Clubmeisterschaften 2020 des Tennisclubs Grün-Weiß statt. Präsident Peter Schaufler freute sich besonders darüber, dass erstmals seit vielen Jahren überhaupt wieder Clubmeisterschaften durchgeführt werden konnten.

In der von der Corona-Pandemie gebeutelten Saison sei dies ein besonderes Highlight neben dem Holzland-Cup. In den nächsten Wochen und Monaten gehe ein banger Blick in Richtung Hallen-Wintersaison. Hier hoffe man, dass es nicht zur Schließung von Sportstätten komme, heißt es in einer Mitteilung.

Sachpreise und Urkunden

Die Organisation der Clubmeisterschaften lag in den Händen von Sportwartin Rebecca Dony und Jugendwartin Tamara Strassheim. Die Sportwartin nahm dann die Siegerehrung vor. Folgende Ergebnisse wurden erzielt: Damen 50: 1. Christina Schnurr, 2. Heike Edelmann; Damen 60: 1. Angelika Sedlmeier, 2. Felicitas Grund-Kahl; Herren: 1. Jan Perzylo, 2. Alex Riecke; Herren 40: 1. Matthias Konrad, 2. Adrian Serban, Damen-Doppel: 1. Heike Edelmann, Viktoria Edelmann, 2. Cornelia Hesse, Bettina Maier; Herren-Doppel: 1. Dominik Breitschwerdt, Björn Hussels, 2. Matthias Konrad, Thomas Wilhelm; Juniorinnen U12/U14: 1. Leni Miehle, 2. Joana Keller, Junioren U14/U16: 1. Moritz Konrad, 2. Julius Lohs; Junioren U18: 1. Yannick Ortner, 2. Oscar Ruf. Alle Teilnehmer erhielten Urkunden und Sachpreise. Die Veranstaltung endete mit einem Umtrunk und einem Fingerfood-Buffet, welches Vergnügungswartin Christina Schnurr vorbereitet hatte.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Oktober 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.