Baden-Badener Bernharduskirche muss saniert werden

Baden-Baden (nof) – Der Brandanschlag vom 25. März hat in der Bernharduskirche in der Weststadt einen enormen Schaden verursacht. Das Gotteshaus muss daher restauriert werden.

Ein dünner Schmierfilm liegt auf den Wänden und Gemälden, zeigt Verwaltungsleiter Johannes-Jürgen Laub. Foto. Nico Fricke

© nof

Ein dünner Schmierfilm liegt auf den Wänden und Gemälden, zeigt Verwaltungsleiter Johannes-Jürgen Laub. Foto. Nico Fricke

Von BT-Redakteur Nico Fricke

Der Brandanschlag auf die Bernharduskirche Ende März wirkt nicht nur in den Köpfen der Gemeindemitglieder nach. Auch die Beseitigung der Schäden wird sich noch Monate, wenn nicht gar Jahre hinziehen und nach ersten Schätzungen wohl einen Millionenbetrag verschlingen.
Das haben Untersuchungen in dem durch Verrußungen schwer in Mitleidenschaft gezogenen Kirchengebäude ergeben, berichtet Johannes-Jürgen Laub, Verwaltungsleiter der Katholischen Seelsorgeeinheit Baden-Baden, bei einem Ortstermin. „Der Kirchenraum stand damals voll im Rauch.“

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Mai 2021, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen