Baden-Baden zeigt Flagge für Tibet

Baden-Baden (rmü) – Seit über 20 Jahren beteiligt sich Baden-Baden an der Aktion „Flagge zeigen für Tibet“. Auch in desem Jahr ist die Kurstadt dabei, OB Margret Mergen hat die Schirmherrschaft inne.

Gemeinschaftsaktion: Seit Mittwoch weht die tibetische Flagge über der Kurstadt - unter Mithilfe von (von links) Ralf Bauer, Dorjee Zaering, OB Margret Mergen und Marc Marshall. Foto: R. Müller

© pr

Gemeinschaftsaktion: Seit Mittwoch weht die tibetische Flagge über der Kurstadt - unter Mithilfe von (von links) Ralf Bauer, Dorjee Zaering, OB Margret Mergen und Marc Marshall. Foto: R. Müller

Die Aktion hat die Initiative Deutschland 1996 ins Leben gerufen. Zum Jahrestag des Volksaufstandes 1959 wird dann die tibetische Fahne gehisst. Auf selbe Weise setzten weitere 432 Gemeinden ein Zeichen. Die Aktion sende „gute Signale an die Menschen in Tibet und an im Exil lebende Tibeter“, betont OB Margret Mergen, die in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die Aktion übernommen hat. Sie lege große Hoffnung in die Verträge der EU mit China. Bedingungen für diese seien, „die Menschenrechte einzuhalten und Zwangsarbeit zu beenden“. In Anbetracht der seit 1949/50 andauernden Besetzung Tibets durch China sei sie von der „friedvollen Haltung des tibetischen Volkes“ beeindruckt.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
11. März 2021, 16:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen