Baden-Baden wartet auf Welterbe-Entscheidung

Baden-Baden (hol) – Nach 15 Jahren Fleißarbeit steht in Baden-Baden eine wichtige Entscheidung an. Am Samstag, 24. Juli, wird sich zeigen, ob die Bewerbung der Stadt um den Welterbe-Titel Erfolg hat.

Keimzelle der kurstädtischen Welterbe-Überlegungen war 2006 die Lichtentaler Allee. Foto: Monika Zeindler-Efler

© zei

Keimzelle der kurstädtischen Welterbe-Überlegungen war 2006 die Lichtentaler Allee. Foto: Monika Zeindler-Efler

Von BT-Redakteur Harald Holzmann

Sie wiegt mehr als fünf Kilo, sie besteht aus 1.434 DIN-A4-Seiten, es stecken etwa 15 Jahre Arbeit und über eine halbe Million Euro Kosten drin: Die Bewerbung der Kurstadt um die Aufnahme ins Weltkulturerbe der Unesco ist eine Fleißarbeit gewesen. Nun wartet Baden-Baden gespannt auf den Samstag: Bei der Online-Sitzung des Unesco-Welterbekomitees wird wohl am frühen Nachmittag über die Bewerbung entschieden.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juli 2021, 19:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 04sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen