Baden-Baden: Pflege-Versorgung im Blick

Baden-Baden (sga) – Ein großes Netzwerk spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der kommunalen Pflegekonferenz in Baden-Baden. Ziel ist eine gute Pflege-Versorgung im Stadtkreis.

Möchte viel Herzblut und Optimismus in ihre neue Aufgabe stecken: Alessa Braun. Foto: Sarah Gallenberger

© sga

Möchte viel Herzblut und Optimismus in ihre neue Aufgabe stecken: Alessa Braun. Foto: Sarah Gallenberger

Von Sarah Gallenberger

Sie kommt aus dem Gesundheitswesen und will in Baden-Baden mit anpacken: Alessa Braun ist seit 1. Mai dafür verantwortlich, die kommunale Pflegekonferenz in der Kurstadt aufzubauen. Lange sitzt sie noch nicht auf der Stelle, doch eins weiß sie bereits: „In der Pflege kommen viele Herausforderungen auf uns zu.“
Ziel der kommunalen Pflegekonferenz ist es, Pflegebedürftige möglichst lange in ihrem Umfeld halten zu können. Um das zu ermöglichen, so Braun, wurde nun in Baden-Baden eine Pflegekonferenz gestartet. Finanzielle Unterstützung gibt es in den nächsten 18 Monaten vom Land. Während das Pilotprojekt bisher nur in anderen Bundesländern Fahrt aufgenommen hat, sollen nun auch in Baden-Württemberg rund 20 Pflegekonferenzen eingerichtet werden – darunter auch Rastatt und Karlsruhe. Verantwortlich für das Projekt in der Kurstadt ist Braun. Und an Hintergrundwissen mangelt es ihr nicht: Nach einem Studium der Bewegung und Ernährung in Ravensburg hat die 29-Jährige ihr Wissen in ihrer Masterarbeit im Bereich der Gesundheitswissenschaften vertieft. „Für meine Stelle in Baden-Baden bringe ich Erfahrungen aus meiner Arbeit im Gesundheitsamt Karlsruhe mit“, blickt sie positiv auf die kommende Zeit.

Um diesen Artikel weiterzulesen, müssen Sie ein Login für BT Digital haben.
Sie sind bereits registriert? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Sie interessieren sich für einen BT Digital Zugang? Dann finden Sie hier unsere Angebote.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2021, 08:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen