Baden-Baden: Nach Zurückweisung zugeschlagen

Baden-Baden (red) – Eine Verabredung ist am Samstag in Baden-Baden außer Kontrolle geraten. Nachdem ein Mann von einer Frau nach gemeinsamem Alkoholgenuss zurückgewiesen worden war, schlug dieser zu.

Nach einer Körperverletzung in der Baden-Badener Innenstadt sucht die Polizei Zeugen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

© dpa-avis

Nach einer Körperverletzung in der Baden-Badener Innenstadt sucht die Polizei Zeugen. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Nach Angaben der Polizei konsumierten der 28-Jährige und seine 39-jährige Bekannte zunächst am Samstagabend gegen 20 Uhr Alkohol in der Innenstadt. Als die Frau einige Stunden später nach Hause wollte, beharrte der junge Mann wohl auf deren Anwesenheit und startete einen Annäherungsversuch. Als die Frau ihn zurückwies, sei der Mann im Bereich des Obstguts „Leisberg“ ausgerastet. Dabei soll er auf die schreiende Frau eingeschlagen haben.

Passanten eilen zur Hilfe

Durch die Hilferufe wurden mehrere Passanten auf die Situation aufmerksam und eilten zur Hilfe. Der mutmaßliche Schläger soll im Zuge seiner Handlungen auch zu verbalen sexuellen Beschimpfungen gegriffen haben. Durch die Schläge und den Sturz wurde die Frau leicht verletzt. Die Beamten des Polizeipostens Baden-Baden-Mitte haben die Ermittlungen wegen Körperverletzung und sexueller Beleidigung aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer: (0 72 21) 3 21 72 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
17. August 2020, 16:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.