Aktionswochen der Naturpark-Wirte

Baden-Baden/Bühlertal (red) – Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald stehen bei einer Aktionswoche der Naturpark-Wirte auf der Speisekarte.

Die Naturpark-Wirte laden vom 13. Juli bis 31. August zu den Aktionswochen „Naturpark-Traditionsgericht“ ein. Foto: Naturpark-Wirte

© pr

Die Naturpark-Wirte laden vom 13. Juli bis 31. August zu den Aktionswochen „Naturpark-Traditionsgericht“ ein. Foto: Naturpark-Wirte

Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Vom 13. Juli bis 31. August widmen sich Gastronomen von Baden-Baden bis Hornberg und von Bühlertal bis Bad Teinach-Zavelstein typischen und traditionellen Schwarzwälder Gerichten.

Von der gebratenen Schwarzwaldforelle Müllerin Art über schwäbische Brotsuppe aus dem Kümmel-Weckle bis hin zum geschmorten Schulterstück vom Schwarzwälder Weiderind: Insgesamt 17 Naturpark-Wirte nehmen an den Aktionswochen teil und bieten in diesem Zeitraum jeweils ein Naturpark-Traditionsgericht auf der Speisekarte an, heißt es in einer Mitteilung. Unterstützt wird die Aktion wie in den Vorjahren vom langjährigen Naturpark-Partner Mineralbrunnen Teinach.

Schrittweise Rückkehr zur Normalität

Für Rolf Berlin sind die Aktionswochen ein wichtiges Zeichen für eine schrittweise Rückkehr zur Normalität: „Für die Gastronomie waren die vergangenen Wochen und Monate eine schwierige Zeit. Wir wollen nicht nur zeigen, dass wir noch da sind. Sondern auch, dass Gäste im Naturpark mit gutem Gewissen und sehr lecker speisen können“, wird der Vorsitzende der Naturpark-Wirte in der Mitteilung zitiert. Alle Speisen werden aus regionalen und saisonalen Zutaten zubereitet. Außerdem werden unter den teilnehmenden Gastronomen zwei Heißluftballonfahrten verlost.

Für Karl-Heinz Dunker, Geschäftsführer des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, sind die Naturpark-Wirte wichtige Partner im Bereich Regionalvermarktung. „Wer kulinarische Highlights aus der Region sucht, kommt an den Naturpark-Wirten nicht vorbei. Hier wird in den Küchen eine qualitativ hochwertige Arbeit geleistet, die man schmeckt“, so Dunker. Indem die Gastronomen heimische Produkte in ihrer Küche verwenden, leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Offenhaltung der typischen Schwarzwälder Kulturlandschaft. Weitere Informationen unter www.naturpark-wirte.de

Diese Naturpark-Wirte bieten vom 13. Juli bis 31. August ein Naturpark-Traditionsgericht an: Hotel Langenwaldsee, Freudenstadt, Nationalpark-Hotel Schliffkopf, Baiersbronn, Naturparkhotel Adler, Wolfach, Landhotel Hirschen, Oberwolfach, Berghotel Mummelsee, Seebach, Restauant Wolpertinger, Baden-Baden, Gasthaus Krone Altbulach, Neubulach-Altbulach, Wanderheim Zavelstein, Bad Teinach-Zavelstein, Landgasthof Löwen, Wildberg, Naturpark-Marktscheune, Berghaupten, Gasthaus zur Eiche, Hausach, Landhaus Lauble, Hornberg, Gasthaus zum Schützen, Hornberg, Hotel Restaurant Bergfriedel, Bühlertal, Hotel Waldblick, Kniebis, Brauereigasthof Löwen-Post, Alpirsbach, Hotelgasthof Adler, Lauterbach.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juli 2020, 14:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 02sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.