Parkchaos in Geroldsau

Von Nico Fricke

Baden-Baden (nof) – Am Feiertag herrschte mal wieder Parkchaos am „Vatertags-Hotspot“. Die Rhododendron-Blüte lockte viele Besucher. Der Gemeindevollzugsdienst hat Knöllchen verteilt.

Parkchaos in Geroldsau

Auch auf der B 500 wird geparkt. Foto: Seiter

Alle Jahre wieder, wenn die Rhododendren blühen, werden die Parkplätze an den Geroldsauer Wasserfällen zur Mangelware. Dieser Tage ist es wieder so weit – und die Menschenmassen strömen in den Baden-Badner Stadtteil. Die Stadtpressestelle spricht nach dem Ansturm von Donnerstag ins Grobbachtal gar von einem „Vatertags-Hotspot“. Zur Bewältigung war schon im Vorfeld der Einsatz des städtischen Gemeindevollzugsdiensts (GVD) im Bereich der Geroldsauer Wasserfälle geplant und mit der Polizei im Vorfeld entsprechend abgestimmt worden. „Der GVD war mit fünf Kräften vor Ort“, heißt es in einer Mitteilung. Und die hatten wohl alle Hände voll zu tun, denn die Autos parkten kreuz und quer. Alle Fahrzeuge, die eine Behinderung darstellten, wurden beanstandet, schreibt die Stadtpressestelle dazu: „Dabei wurden insgesamt 40 kostenpflichtige Verwarnungen erteilt.“ Zur Beruhigung der Situation wurde aber das Parken entlang des Grünstreifens an der B500 talwärts vom GVD „ausnahmsweise geduldet“. Allerdings nur, solange die Fahrzeuge zum Parken die Rasenfläche nutzten und keinerlei Behinderung des Fließverkehrs darstellten. Grundsätzlich waren an dem sonnigen Sommertag nicht nur die Geroldsauer Wasserfälle überaus stark besucht. An zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in der Region spielten sich ähnliche Szenen ab. Die Stadtpressestelle verweist darauf, dass dieses Jahr, anders als im Vorjahr, weder die sie noch die Baden-Baden Kur- und Tourismus GmbH (BBT) die Rhododendronblüte im Grobbachtal speziell beworben habe – weder über Pressetexte, Faltblätter noch Newsletter. Einzig unter der Rubrik „Sehenswürdigkeiten“ seien der Geroldsauer Wasserfall und das Grobbachtal im Internet neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen aufgelistet.

Beliebtes Ausflugsziel

Die Geroldsauer Stadträte Ulrike Mitzel (SPD) und Kurt Jülg (FW) hatten bereits am vergangenen Montag im Rahmen der Sondersitzung des Gemeinderats eine Lösung des Parkproblems in Geroldsau angemahnt. Kritisch wird es dort aber nicht nur während der Rhododendron-Blüte. Die Wasserfälle sind auch an sonstigen schönen Tagen ein beliebtes Ausflugsziel.

Verkehrsbehinderungen auch am Sonntag

Die Geroldsauer Wasserfälle waren auch am Sonntag wieder beliebtes Ausflugsziel für viele Besucher aus Nah und Fern, was erneut zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der B 500 gesorgt hat. Der Gemeindevollzugsdienst (GVD) hat 26 Verwarnungen gegenüber Falschparkern verhängt. Es habe erhebliche Diskussionen mit den Fahrzeughaltern gegeben, sagte Stadtpressesprecher Roland Seiter auf BT-Nachfrage. Doch hätten zum Beispiel fünf Autos komplett auf der B 500 geparkt, was zu gefährlichen Situationen führen könne. Auch am Pfingstwochenende werde der GVD wieder Präsenz zeigen.